Texte für Patienten – eine Auswahl

 

sprechstunde-3-2012

Frühe Ernährungserziehung prägt fürs Leben

Fertiggerichte und Burger – oder Gemüse und Obst.  Schon in der frühen Kindheit entwickeln wir Essgewohnheiten, die später nur schwer zu ändern sind.
Lesen       PDF-Datei öffnen

Sprechstunde – Das offizielle PatientInnenmagazin der Ärztinnen und Ärzte (Schweiz), Ausgabe 3/2012

 

 


Cover Sprechstunde 2/2010Interview: „Anaphylaxie – Niemand ist vor einer solchen Reaktion gefeit“

Die Anaphylaxie ist die schwerste Form einer allergischen Sofortreaktion. Sie tritt innerhalb weniger Minuten nach dem Kontakt mit einer allergieauslösenden Substanz (Allergen) auf und kann zu lebensbedrohlichen Zuständen führen. Der Allergologe Arthur Helbling erklärt, wie Betroffene und Angehörige im Notfall rasch und gezielt handeln können.
Lesen    PDF-Datei öffnen

Sprechstunde – Das offizielle PatientInnenmagazin der Ärztinnen und Ärzte (Schweiz), Ausgabe 2/2010

 


cedDas enterische Nervensystem – oder – Das Gehirn im Bauch

Unser Darm ist von einem eigenständigen Nervengeflecht durchzogen. Dieses „enterische Nervensystem“ steuert nicht nur unsere Verdauung, es ist auch eng mit dem Immunsystem und der Psyche verbunden.  Lesen

Auszug aus dem Dossier: www.gesundheitswerkstatt.de/Tipp des Monats/Chronisch entzündliche Darmkrankheiten

 


fabryMorbus Fabry

Bei der seltenen erblichen Stoffwechselkrankheit Morbus Fabry kann der Körper aufgrund eines genetischen Defektes ein bestimmtes Enzym nicht herstellen. Noch bis vor wenigen Jahren gab es keine wirksame Behandlung für diese Krankheit. Lesen
Auszug aus dem Dossier: www.gesundheitswerkstatt.de/Lysosomale Speicherkrankheiten/Morbus Fabry

 

 


Pro familia Magazin

Eine Million Retortenbabys

Seit 1978 sind weltweit mehr als eine Million Babys mithilfe von assistierten Reproduktionstechnologien (ART) zur Welt gekommen. Auf der Jahrestagung der Gesellschaft für menschliche Fortpflanzung (ESHRE) präsentierten Forschungsteams ihre Ergebnisse zu Nutzen und Risiken der ART.
PDF-Datei öffnen

Pro Familia Magazin, Ausgabe 4/2002


kuhpetra2

Der ganz normale Wahnsinn

In den Medien ist es ruhig geworden um das Thema BSE, trotzdem ist die Gefahr nicht vorbei. Wie reagieren die Verbraucher? Eine Reportage zu BSE im Alltag. Lesen

www.e-politik.de, Juni 2001